Willkommen auf der Billard-Sport-Etage ------ Tel. 0049-2151-26344 ---

HomeAktuelles

Aktuelles

A la Carte

Mit einem lieben Gruß aus der Küche

Christa

--
Udo Prächtel 1. Vorsitzender und Sportwart: BG RW Krefeld- 1946/89 e.V.

Hallo Sportfreunde und Vereinskameraden,

hier mein Bericht zum Wochenende und einige Erläuterungen zu der Entscheidung für einen Rückzug aus der Bundesliga.

Durch ein überraschenden 8-0 Sieg gegen Erlangen sicherten wir uns den Klassenerhalt, da gleichzeitig sowohl der GT Buer (in Bergisch Gladbach) als auch Bottrop (in Elversberg) verloren.
Somit war uns nach dem Samstagsspiel der Klassenerhalt nur noch theoretisch zu nehmen.
In der ersten Spielrunde kam Benno Pompetzki zu seinem Debüt in dieser Saison. Er spielte gegen den Sohn des Stammspielers Joachim Back, Marcel Back. Eines der leider sehr wenigen Talente in Deutschland.
Benno machte seine Sache sehr ordentlich und gewann sicher mit 40-25 in guten 44 Aufnahmen.
Zeitgleich spielte Lutz Heller gegen Jürgen Pichler. Jürgen begann stark, doch Lutz ließ sich nicht abschütteln und bleib in stets in Reichweite. Er war fest entschlossen, die schmerzliche Niederlage aus dem Hinspiel vergessen zu machen. Ab dem letzten Spieldrittel setze sich Lutz mit einer 7er Serie ab und brachte den Vorsprung dann souverän ins Ziel.
4-0 zu Pause.
Nun war es an Murat Gökmen und mir den Sieg einzufahren. Murat gegen Andreas Schenkel und ich gegen den Vizeweltmeister aus Viersen Andreas Efler aus Österreich.
Die Partie von Murat gegen Andreas war zäh und von vielen Fehlern geprägt. Es fehlte etwas die Sicherheit und die Leichtigkeit für mehr. Doch die 41 Aufnahmen am Ende waren doch noch sehr ordentlich. 40-33 der Endstand.
Ich spielte endlich mal wieder gut. Richtig locker und sicher, was leider nicht immer der Fall war in dieser Saison. Nicht, dass diese immer ein Garant für eine so gute Leistung wie an diesem Tag ist, doch für mich selbst viel schöner, als nur zu kämpfen und zu krampfen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Meiner Serie von 11 konterte Efler mit Serien von 4 und 5. bei um die 30 Punkte zog er sogar noch an mir vorbei, doch beim Stand von 33-34 machte ich die verbliebenen 7 Punkte und Andreas gelang noch ein weitere Punkt im Nachstoß zum 40-35 in super 23 Aufnahmen.

Am Sonntag kam es dann zum Spiel gegen den amtierenden Vizemeister BC München.
München, durch die 1-7 Niederlage am Vortag quasi aus dem Meisterrennen genommen, war auf Wiedergutmachung aus. Christos Christodoulidis überrannte sein gegenüber Thomas Albers förmlich zu Beginn. Thomas, gesundheitlich angeschlagen, war zu keiner Zeit in der Lage Paroli zu bieten und unterlag deutlich mit 11-40 in 33 Aufnahmen. Lutz Heller konnte nicht an die gute Leistung vom Vortag anknüpfen und kam mit 40-16 in 28 Aufnahmen gegen Johann Schrimbrand unter die Räder.
Murat Gökmen wehrte sich sehr lange und sehr gut gegen Kostas Papakostaninou. Konnte dem Schlussspurt des Griechen am Ende jedoch nicht folgen und unterlag mit starker Leistung 33-40 in 22 Aufnahmen.
Einzig mir gelang heute ein Sieg. gegen den türkische Topspieler Lütfi Cenet gewann ich mit 40-19 in quasi sagenhaften 13 Aufnahmen. Meine beste Partie seit 18 Jahren!!!

Durch die Niederlage des GT Buer in Elversberg sind wir auf jeden Fall sportlich gesichert. Eine tolle und intensive Zeit in der Bundesliga geht damit zu Ende. Vielleicht kommt es ja zu einem Revival. Es ist eine Trennung im Guten und der jeder der Mannschaftsmitglieder war stolz ein Teil der Geschichte des Clubs gewesen zu sein. Und auch das kam aus den Reihen der Spieler: Vielleicht findet man ja in ein paar Jahren wieder zusammen.

Zum den Hintergründen des Rückzuges aus der Bundesliga Dreiband:
Es ist schlicht nicht richtig, den Rückzug auf einen Grund zu reduzieren. Es ist eine Mischung aus vielen Faktoren. 3 Gründe sind wohl die mit dem höchsten Gewicht.
- Die „Last“ der Organisation der alljährlichen „Operation Klassenerhalt“ wird jedes Jahr auf weniger Schultern verteilt.
- Das benötigte Budget durch Sponsoren zu sichern fällt immer schwerer und es wird jährlich kleiner
- Ich selbst brauche eine Veränderung
Zuallererst muß ich aber mal die Gelegenheit nutzen und etwas weiter ausholen. Es ist jetzt 7 Jahre her, als das Projekt "Weltklasse des Billardsports auf die Etage“ geboren wurde. Initiatoren waren Helmut Laermann und Udo Prächtel, die die BGRW als festen Bestandteil der Dreiband Bundesliga etablieren wollten. Da passte es grade, dass mein damaliger Verein im Umbruch war und ich mich neu orientieren mußte. Da ich nun bereits seit gut 13 Jahren im Verein bin, fiel die Wahl auf mich und wir versuchten um mich herum eine Mannschaft aufzubauen, die die Oberliga gewinnt und in die 2. Bundesliga aufsteigt. Dies entfachte eine Euphorie im ganzen Club, die ebenfalls die neu hinzugekommene Poolsparte erfasste.
Für die 2. Liga verstärkten wir uns mit 2 Spielern aus Belgien und den Niederlanden (Dirk Weeremanns und Rene Dericks) sowie Thomas Kerl aus Kassel. Was dann passierte war schier unfassbar.
Der Plan war sich in der 2. Liga zu festigen und das Image der Fahrstuhl Mannschaft abzulegen. Doch wir haben in der kompletten Hinrunde nur 2 Punkte abgegeben und waren auf einmal Aufstiegskandidat. Was sollten wir tun? Das Ziel Klassenerhalt war gesichert und weiter Einsätze der auswärtigen Spieler nicht geplant. Aber wir trafen die Entscheidung so lange wie möglich oben mit zu spielen.
Mein persönliches Highlight war, als wir zum Auswärtsspiel nach Coesfeld mit einem ganzen Bus und ca. 50 Mann angereist waren. Mehr als 100 Leute waren vor Ort und sahen tollen Billard. Am Ende stand der Aufstieg. Locker 3-4 Jahre vor Plan.
Durch die immer noch anhaltende positive Stimmung konnte das Budget angehoben und Orhan Erogul für uns gewonnen werden. Sukzessive wurde die Mannschaft alljährlich verstärkt, um zu versuchen die Nerven aufreibenden Sicherungen des Klassenerhalts zu vermeiden. Auch hier ein Highlight: am vorletzten Spieltag in unserer ersten Saison im Oberhaus waren wir während der Partie 2x abgestiegen, doch drehten sich die Partien jeweils noch und wir schafften den Klassenerhalt. Es ging damals um eine einzige Karambolage gut aus für uns.
Thomas Kerl und Orhan Erogul verliessen den Club. 1 Jahr später auch Rene Dericks und Dirk Weeremanns. Hinzu kamen Barry van Beers, Gerwin Valentijn, Wesley de Jaeger, Roland Ujtdeilligen, Ramazan Durdu und Murat Gökmen.
Doch der Erfolg hatte Schattenseiten. Je erfolgreicher wir wurden, desto normaler und selbstverständlicher wurde, dass wir 1. Bundesliga spielen.
Die Euphorie wurde weniger, die Anzahl mitreisender Fans zu Auswärtsspielen immer kleiner und auch bei Heimspielen war immer mehr der Trend zum „Rosinen picken“ zu erkennen.
Die Orga im Hintergrund wurde mehr, aber die Schulterpaare weniger. Für mich persönlich kann ich hier nur ein Beispiel von mehreren nennen: Es muß meine Aufgabe an Spieltagen sein, gut zu spielen und für die Zuschauer Leistung zu bringen. Mich darum zu kümmern, dass die Kühlschränke voll sind und etwas zu Essenangeboten werden kann, sollte es nicht sein. Vielleicht nicht das beste Beispiel, aber für mich persönlich sind es viel Kleinigkeiten, die mich auf eine Art „müde“ gemacht haben.
Letzten Dezember suchte ich dann das Gespräch mit dem sportlichen Leiter Udo Prächtel und dem 1. Vorsitzenden Helmut Laermann, in welchem ich meine Sicht der Dinge darlegte und über meinem Entschluss informierte in der kommenden Saison wohl nicht mehr für Krefeld zu spielen.
Lange Rede, kurzer Sinn. Der Tenor war, dass es nun besser wäre aus einen radikalen Schnitt zu machen, einen Schritt zurück zu gehen in die Oberliga und sich neu zu sammeln. Die Mannschaft wurde informiert und in der letzten Woche auf der JHV auch der gesamte Verein.
Meine ganz persönliche Anmerkung dazu:
Vielleicht wacht der Verein durch diesen Schritt wieder auf und schätz es wieder mehr wert Bundesliga zu spielen. Ich hoffe wirklich, dass sich wieder auf das besonnen wird, was diesen Verein so besonders macht: ZUSAMMENHALT!

Euer Totti
Hallo Vereinskameraden,

am kommenden Wochenende geht die BG RW Krefeld auf Abschiedstour in der 1. Bundesliga Dreiband.
Diese wird uns zum GT Buer und zur BA Bottrop führen.

Eventuell kommt noch einmal Spannung auf im Abstiegskampf. GT Buer benötigt allerdings 2 Siege bei gleichzeitig 2 Niederlagen der BA Bottrop.
Da allerdings Buer am letzten Spieltag am Sonntag gegen den BCC Witten antritt bleiben das wohl alles nur Rechenspiele. Witten ist auf Platz 2 und wartet auf einen Ausrutscher von Bergisch Gladbach, um doch noch die Meisterschaft zu sichern.

Wie auch immer: Wir wollen uns mit einer nochmals guten Vorstellung verabschieden und uns natürlich auch nicht den Vorwurf von Wettbewerbsverzerrung aussetzen.
Wir machen hier Sport und jeder echte Sportler verliert nun einmal nicht gerne.
Ich persönlich möchte zum Abschluss auch noch einmal zeigen, dass ich auch in Buer vernünftig spielen kann. Das ist mir in den letzten 3 Jahren nicht wirklich gelungen.
Stand heute stehen 3 unserer 4 Spieler fest.
Neben mir spielen Murat Gökmen und Lutz Heller.
Der 4 Spieler entscheidet sich zwischen Benno Pompetzki und Willi Hallmann. Möglich ist auch eine Aufteilung.

Buer wird spielen wie immer: Stefan Galla, Markus Galla, Stefan Hetzel und Uwe Kerls
Bottrop erwarte ich wie folgt: Christian Rudolph, Francis Forton, Norbert Ohagen und Tobias Bourdick

Vielleicht finden ja noch ein paar Schlachtenbummler den Weg mit uns in den „Pott“. Die Mannschaft freut sich über jeden Fan

In diesem Sinne: bis nächsten Samstag

Euer Totti
Am kommenden Wochenende hat die BGRW ihre letzten beiden Heimspiele in der 1. Bundesliga Dreiband der Saison 2017/18
Gegner werden sein der ATSV Erlangen und der BC München.
Erlangen als beinahe sicherer Absteiger möchte sich sicherlich ordentlich aus der Liga verabschieden und wird sicher nicht abschenken.
Am Sonntag kommt es dann zum Duell gegen den aktuellen Vizemeister, der mit nur 2 Punkten Rückstand auf den Führenden noch Chancen auf den Titel hat.

Wir werden in den letzten 4 Spielen nicht mehr auf unsere Billardfreunde aus Belgien bzw. den Niederlanden zurückgreifen. Es wurde im besprochen, dass wir es auch die Unterstützung von aussen versuchen wollen und vertrauen auf folgende 4 Spieler:
Frings vs. Efler
Gökmen vs. Back
Heller vs. Schenkel
Pompetzki vs. Pichler

Am Sonntag treten wir wohl mit identischer Aufstellung an. Paarungen dann wie folgt:
Frings vs. Cenet
Gökmen vs. Papakostantinou
Heller vs. Schirmbrand
Pompetzki vs. Christodoulidis

Da Buer Samstag gegen den Tabellenführer antritt und wir am letzten Doppel-WE gegen die direkten Tabellennachbarn Buer und Bottrop antreten wird uns der Klassenerhalt möglicherweise nicht zu nehmen sein.
Nichtsdestotrotz wollen wir uns teuer verkaufen, auch wenn wir auf schmalem Grad wandeln.

„Schau´n wir mal"
Euer Totti

Seite 1 von 74

Aktuelles im Überblick

Wir danken unseren Partnern und Sponsoren

Helmut Imdahl Sanitär Heizung Lüftung. Aktion, Wir machen Ihr Bad, Sie fahren in Urlaub ! // Kontakt: 02151-301329
Bauer Funken alles rund um die Frische. Salate, Eintöpfe, Desserts Shaker  // Kontakt: 02152-4055
Fleischerei Nöhles Die Fleischerei Nöhles in Anrath bietet Ihnen ausgezeichnete Produkte rund um das Thema Fleisch. Über Rind, Schwein, Lamm, bis hin zu Geflügel erstrecken sich die Angebote der Firma Nöhles, die wir unseren Besuchern wärmsten empfehlen können. Fleischerei Nöhles, die Fleischerei unseres Vertrauens

Nächste Termine

Landesliga-Pool
01 Sep 2018
06:00PM - 11:00PM
BF Duisburg 4 - BGRW
Oberliga - Vierkampf
07 Sep 2018
07:00PM - 11:00PM
BG RW Krefeld - BC Hilden
Verbandsliga - Dreiband
08 Sep 2018
02:00PM - 11:00PM
MBC Duisburg - BG RW Krefeld II.
Oberliga - Dreiband
08 Sep 2018
02:00PM - 11:00PM
BG RW Krefeld - Berg. Gladbach II.
Verbandsliga - Dreiband
08 Sep 2018
02:00PM - 11:00PM
MBC Duisburg - BG RW Krefeld II.
I. Landesliga - Dreiband
08 Sep 2018
02:00PM - 11:00PM
BG RW Krefeld III. - Kölner BC III.
Bezirksliga-Pool
08 Sep 2018
06:00PM - 11:00PM
PBG Krefeld 2 - BGRW 2
II. Landesliga Gr. 1 - Dreiband
09 Sep 2018
11:00AM - 11:00PM
Billardunion Nord II. - BG RW Krefeld IV.
Oberliga - Dreiband
14 Sep 2018
07:00PM - 11:00PM
Bfr. Schwelm - BG RW Krefeld
II. Landesliga Gr. 1 - Dreiband
15 Sep 2018
02:00PM - 11:00PM
BG RW Krefeld IV. - BC Hilden III.
I. Landesliga - Dreiband
15 Sep 2018
02:00PM - 11:00PM
BC GK Lohberg - BG RW Krefeld III.
Verbandsliga - Dreiband
15 Sep 2018
02:00PM - 11:00PM
BG RW Krefeld II. - BC Schrebergarten
Verbandsliga - Dreiband
15 Sep 2018
02:00PM - 11:00PM
BG RW Krefeld II. - BC Schrebergarten
Oberliga-Pool
15 Sep 2018
06:00PM - 11:00PM
PBC Kaarst - Oberbruch
Landesliga-Pool
15 Sep 2018
06:00PM - 11:00PM
BGRW - GS KaLi
Go to top